Forschung zum Mitmachen – Girls’ Day@FOKUS

News vom 04. Apr. 2012

Zu Gast bei Bundeskanzlerin Angela Merkel: Fraunhofer FOKUS beteiligt sich am 25. April am Girls’ Day im Bundeskanzleramt. Für interessierte Schülerinnen wird an diesem bundesweiten Mädchen-Zukunftstag ein Forschungs- und Unternehmensparcours aufgebaut, der Exponate aus dem Bereich Ingenieurs- und Naturwissenschaften präsentiert. Bundeskanzlerin Angela Merkel führt persönlich durch die Ausstellung, zu welcher neben Fraunhofer FOKUS sechs weitere Teilnehmer eingeladen sind.

Dr. Ilja Radusch, Leiter des FOKUS Competence Centers „Automotive Services and Communication Technologies“ stellt zu diesem Anlass ein Exponat aus dem Bereich „Intelligent vernetzte Elektromobilität“ vor.

Technik zum Anfassen, Forschung zum Mitmachen: Neben der Ausstellung im Bundeskanzleramt lädt Fraunhofer FOKUS eine Gruppe von Schülerinnen in den Hauptsitz des Instituts in Berlin-Charlottenburg ein. Drei unterschiedliche Forschungs- und Arbeitsfelder werden die Teilnehmerinnen an diesem Tag kennenlernen: Wir öffnen unser eGovernment-Labor , zeigen das Sensor Lab und laden dazu ein, im FameLab die neuesten Applikationen unseres Kompetenzzentrums „Future Applications and Media“ auszuprobieren.

Unter dem Motto „Stadt der Zukunft – Urban Technology Solutions“ wollen wir die Schülerinnen für einen Ausbildungsweg im Bereich der Technik- und Ingenieurswissenschaften begeistern.

Gefördert vom Bundesministerium für Bildung und Forschung, dem Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend, dem Europäischen Sozialfonds für Deutschland und der Europäischen Union hat sich dieser bundesweite Aktionstag zu einem echten Erfolgsformat entwickelt.