Ansprechpartner
ESPRI, Mitarbeiter, Michael Klafft
Prof. Dr. Michael Klafft
Projektleiter
Geschäftsbereich ESPRI
Tel.: +49 30 3463-7548

SITUMET

01. Aug. 2007 bis 31. März 2011

Ziel des Projektes SITUMET (Situationsbasierte, ubiquitäre meteorologische Dienste) war die Entwicklung einer IT-basierten Plattform, die weltweite Wetterdaten nach Kriterien wie Herkunft, Qualität und Plausibilität sortiert und daraus personen- und situationsbezogene Dienste generiert. Auf diese Weise schuf SITUMET die Grundlage für eine ganze Bandbreite neuer Wetterprodukte. SITUMET wurde kofinanziert durch das ZIT (Zentrum für Innovation und Technologie) der Stadt Wien und wurde mit dem "Vienna Spot of Excellence"-Award ausgezeichnet.

In SITUMET wurden Lösungen für die dynamische Integration und Verarbeitung von Daten aus unterschiedlichen Wettersensoren entwickelt und mit neuen Prognose-Technologien gekoppelt. Wichtige Funktionen sind:

  • Aufnahme von Informationen einer Vielzahl heterogener Wettersensoren,
  • Zusammenfügen und Kategorisierung von Daten (zur Qualitätssicherung und zur Verarbeitung im Prognosemodul),
  • Bereitstellung aller Arten von Wetterinformationen und -prognosen als Service-Paket für eine große Bandbreite möglicher Endanwendungen.

Die Vision ist eine Art Baukasten für Wetterinformationen. Dafür wurden im Projekt neben der personenbezogenen Informationsversorgung (Handys oder Laptops) auch Möglichkeiten für die Ansteuerung von Telematik (Fahrzeug- und Haustechnik) sowie für die Einspeisung in andere Systeme (Navigationssysteme) und Anwendungen (Google Earth) erarbeitet.