Fraunhofer FOKUS auf dem 6. AAL-Kongress

Meldung vom Do., 17. Januar 2013

Den Besuchern des sechsten AAL-Kongresses in Berlin am 22. und 23. Januar 2013 zeigen Forscher des Fraunhofer FOKUS, wie eine patientenorientierte Reha in Zukunft aussehen kann. Die Forscher laden dafür zu einer Demonstration des Reha-Gesamtsystems „MyRehab“ ein und informieren über die neue Technologie in einem Vortrag.

Berlin, 17. Januar 2013 - Das Gesamtsystem „MyRehab“ ist eine telemedizinisch assistierte Therapie- und Trainingsumgebung, die die korrekte Ausführung von Reha-Programmen zu Hause und unterwegs unterstützt. Zusätzlich umfasst das System einen „Computerarbeitsplatz“, mit dem die behandelnden Therapeuten ihre Patienten zu Hause betreuen können. MyRehab reduziert Klinikaufenthalte und Behandlungskosten, indem es Patienten dabei hilft, therapeutische Maßnahmen außerhalb der Klinik weiterzuführen. Das MyRehab-System ist aus dem Projekt MyRehab hervorgegangen und wird vom Bundesministerium für Bildung und Forschung im Rahmen des Projekts Discover Markets gefördert.

Beim AAL-Kongress in Berlin präsentieren die Fraunhofer-Forscher die interaktive Funktionsweise des Systems im Themenschwerpunkt „AAL in der gesundheitlichen Versorgungskette: Zuhause – Unterwegs – im Krankenhaus – in der Reha – in der Pflege – im Hospiz“. Außerdem wird der Projektleiter Dr. Michael John die Technologie in einem Vortrag im Themenbereich „Serious Games - Einsatz von Game-Technologie und spielerischen Methoden und Konzepten für die Prävention und Rehabilitation“ (Workshops WS11 am 21. Januar, 16-18 Uhr) vorstellen. Titel des Vortrags: „MeineReha – Entwicklung eines Gesamtsystems für die Lebensbereich übergreifende Rehabilitation und Prävention“.

AAL-Kongress

22.-23. Januar 2013

Berliner Congress Center BCC

Alexanderstr. 11 (direkt am Alexanderplatz)

10178 Berlin