FAME, Stefan Arbanowski, Vortag Marketing Tag, News, 2014
Tom Maelsa/ Fraunhofer FOKUS

TV der Zukunft – FAME auf dem Deutschen Marketing Tag in Hamburg

News vom 04. Dez. 2014

Unter dem Motto »Marketing in Digital Transformation« trifft sich heute zum 41. Mal die Marketingbranche zum Deutschen Marketing Tag in Hamburg. Internationale Experten diskutieren mit der Branche über aktuelle Herausforderungen und Chancen und geben einen Überblick, wie und wohin sich die Branche in Zukunft entwickeln wird. Mit dabei: Dr. Stefan Arbanowski, Leiter des Kompetenzzentrums FAME, mit seinem Vortrag »Adieu lineares TV, bonjour Smart TV« zur Zukunft des TV.

Fernsehen ist bei den Deutschen noch immer das beliebteste Medium – mehr als 200 Minuten verbringen 14- bis 49-Jährige täglich vor dem TV, 135 Minuten widmen sie dem Internet. Beide Medien sind deshalb für Werber besonders interessant – hier erreichen sie ihre werberelevante Zielgruppe schließlich am ehesten. Seit der Digitalisierung haben sich für Marketing-Verantwortliche nun noch einmal ganz neue Welten aufgetan: Smart TVs vernetzen Internet und TV auf einem Screen und können zusätzlich auch umliegende Geräte wie Smartphones oder Tablets mit den TV-Inhalten vernetzen. Wie smartes Fernsehen funktioniert, wie TV durchgehend online sein kann und wie man seine Zuschauer bestmöglich crossmedial erreicht – darum geht es in der zweiten Breakout-Session am Nachmittag. Dr. Stefan Arbanowski vom Kompetenzzentrum Future Applications and Media verabschiedet in seinem Vortrag das lineare Fernsehen und erklärt, warum Smart TVs die Zukunft sind.

Weitere Themen des Branchenevents sind die strategisch-strukturellen Herausforderungen der »Marketingorganisation 2.0«, die Frage, ob der CMO in Zukunft "der IT-Nerd am Tisch des CEO" sein muss oder was Onlinekanäle für Vertrieb und Kundenbindung bedeuten.