Dieses Bild hat keinen alternativen Text.
| @Fraunhofer FOKUS

Forschung für die öffentliche und private Sicherheit 

ESPRI ist auf die Vernetzung von Systemen für die öffentliche und private Sicherheit spezialisiert; insbesondere auf Alarmierungs- und Leitstellensysteme, mit denen Bevölkerung, Industrie, Entscheider und Einsatzkräfte passgenau informiert werden. In interdisziplinären Forschungsarbeiten schafft ESPRI die technologischen Grundlagen für Sicherheit und sicheres Leben. Die integrative Herangehensweise des Geschäftsbereichs verbindet unterschiedliche Anforderungen an Sicherheit im privaten und öffentlichen Raum und schafft gleichzeitig neue Synergien, zum Beispiel von Sicherheit und Convenience im privaten Kontext. Langfristig fördert dieses Vorgehen die Verbreitung und Akzeptanz von neuen Sicherheitslösungen in der Bevölkerung und ist ein wichtiger Schritt auf dem Weg zur „Smart City“. 

Forschung & Entwicklung

  • Konzepte für vernetzte Sicherheitslösungen
  • Lösungen für integrierte und vernetzte Leitstellen der Gefahrenabwehr
  • Gefahrenabwehrsysteme für Einsatzkräfte, Bevölkerung und Industrie
  • Konzepte und Demonstrator für Mobilisierung von Bürgern in der Gefahrenabwehr
  • Konzepte für barrierefreies Warnen
  • Neue Techniken im Bereich situationsbezogener Gefahrenabwehrprozesse
  • Verknüpfung von Sensorik und Aktorik in Gefahrenabwehrprozessen
  • Flexible Raum-Zeit-Ereignisverarbeitung für die Detektion komplexer Gefahren
  • Ontologie und Wissensmanagement für Europäische Sicherheitsforschung

Weiterführende Links: