SQC Conformance Lab Header

Ein Labor zur Entwicklung und Durchführung von Tests in mobilen und fest vernetzten Umgebungen

Das Conformance and Interoperability Test Lab verfolgt das Ziel, Industriepartner vom Entwurf über die Durchführung von Tests bis hin zur Realisierung auf Testgeräten zu begleiten. Hierbei achten die Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler des Labs darauf, Testprozesse und Tests nicht nur zu konzipieren, sondern auch konkret auf die zu testenden Systeme anzuwenden. Die Werkzeuge sind oftmals spezifisch auf einzelne Anwendungsfelder ausgelegt, so dass verschiedene Werkzeuge zum Testmanagement und zur Testautomatisierung im Labor genutzt werden.

Bei der Überprüfung der Konformität und Interoperabilität bezüglich relevanter Standards werden Leistungsfähigkeit und die funktionale Sicherheit der zu testenden Systeme ins Zentrum der Betrachtung gestellt. Als Testmethoden kommen im Wesentlichen die der ETSI und ITU für Telekommunikationstechnologien und die der IEEE und des ISTQB für softwarebasierte Systeme zum Einsatz. Darüber hinaus werden anwendungsspezifische Testmethoden wie von AUTOSAR, IHE International oder der OMG unterstützt. Basierend auf eigenen, leistungsfähigen Werkzeugen für das modellbasierte Testen, zur Testautomatisierung und zur Testdokumentation kann das Labor diese Testmethoden effizient umsetzen.

Für eine nachhaltige Integration und Vernetzung von Systemen bzw. Systemkomponenten – über verschiedene Versionen und Konfigurationen hinweg – ist die Einhaltung der Schnittstellen, Protokolle und Dienste wesentlich. Insbesondere für die Prüfung und Sicherung der technischen sowie semantischen Konformität und Interoperabilität haben sich automatisierte Testmethoden bewährt, die eine objektive, transparente und nachvollziehbare Prüfung der Schnittstellen, Protokolle und Dienste unterstützen.

Mit der Einführung standardisierter Testmethoden wird ein effizienter Umgang mit Testpersonal und Testwerkzeugen ermöglicht. Außerdem können Testlösungen ausgetauscht und wiederverwendet werden. Im Ergebnis entstehen objektivierte Tests, die mittels spezialisierter Testsprachen automatisiert oder direkt auf dedizierten Testsystemen oder über Skript-Sprachen realisiert werden.

Kompetenz

  • Partner relevanter Standardisierungsgremien wie ETSI, ITU, OMG, AUTOSAR, OMA, etc.
  • Entwurf, Entwicklung bzw. Generierung von Test Suites
  • Entwicklung und Durchführung von Tests basierend auf Internet-, UMTS-, LTE-, Bus-, SOA-Technologien und anderen
  • Beratung bei der Spezifikation, Entwicklung und Prüfung von automatisierten Testprozessen
  • Demonstration moderner Technologien zur Testautomatisierung und zum modellbasierten Testen
  • Demonstration der Testlösungen

Angebot

  • Entwurf und Entwicklung von Testlösungen
  • Etablierung systematischer, automatisierter und/oder modellbasierter Testprozesse
  • Migration von der klassischen Qualitätssicherung auf modellbasierte Methoden
  • Einführung neuer Testmethoden und -werkzeuge
  • konkreter Entwurf, Spezifikation, Automatisierung und Auswertung von Tests
  • Spezifikation von Konformitäts-, Interoperabilitäts-, Sicherheits- und Leistungstests für Kommunikationsschnittstellen, -protokolle und -dienste
  • Durchführung von Tests
  • Begleitung bei Test Events