Mi., 14. Mai 2014 , Berlin

IT-Lösungen für Geschäftsprozesse der Kindertagesbetreuung.

Kindertagesbetreuung ist ein wichtiger Aspekt der Alltagswirklichkeit von Eltern. Ein ausreichendes Angebot zur Betreuung von Kindern in unterschiedlichen Altersstufen ist wesentliche Voraussetzung zur zufriedenstellenden Vereinbarkeit von Familie und Erwerbstätigkeit für Mütter und Väter. Eine Hauptaufgabe der Kindertagesbetreuung ist die Versorgung von Kindern über einen Teil des Tages in einer Einrichtung oder in Kindertagespflege.

Nach der Einführung des Rechtsanspruches auf Tagesbetreuung für Kinder ab dem vollendeten dritten Lebensjahr seit Januar 1996 wurde im Herbst 2008 eine gesetzliche Regelung für einen Rechtsanspruch auf einen Betreuungsplatz ab Vollendung des ersten Lebensjahres beschlossen. Zielvorgabe ist, bis zum Jahr 2013 mehr als jedem dritten Kind unter 3 Jahren in Deutschland (35 %) ein Betreuungsangebot machen zu können und gleichzeitig den Rechtsanspruch auf Kindertagesbetreuung auf Kinder ab dem vollendeten ersten Lebensjahr auszuweiten.

Sowohl für die Suche als auch für die Vergabe und Verwaltung von Plätzen für eine Kindertagesbetreuung (Kita) werden heute bereits IT-Lösungen zur Unterstützung der Geschäftsprozesse in den Jugendämtern und den Trägereinrichtungen eingesetzt. Liegt der Schwerpunkt heutzutage noch auf der Vergabe, Verwaltung und Zahlbarmachung von Kita-Plätzen, werden zukünftig weitere elektronische Dienstleistungen insbesondere für Eltern eine wichtige Rolle spielen.

Unter dem Themendach „IT-Lösungen für Geschäftsprozesse der Kindertagesbetreuung: von IT-Fachverfahren zu Kita-Apps“ sollen auf einer Fachveranstaltung erfolgreiche Beispiele aus Städten und Kommunen vorgestellt werden. Ziel der Veranstaltung ist, die Potentiale von IT und des Internets zur Unterstützung der Kita-Geschäftsprozesse vorzustellen und zu diskutieren. Es werden aktuelle IT-Lösungen aus Städten und Kommunen präsentiert und aufgezeigt, welche Bausteine der Kita-Kerngeschäftsprozesse bereits elektronisch unterstützt werden und wo noch Entwicklungspotential für die Zukunft existiert. Begleitend zu den Vorträgen und Diskussionen werden einige der Lösungen an Info-Ständen präsentiert und die Möglichkeit gegeben, sich mit Fragen an die Hersteller zu wenden.

Die Veranstaltung richtet sich insbesondere an Vertreter aus Kommunen, die ihre Prozesse der Kindertagesbetreuung effektiv elektronisch unterstützen wollen und hierzu geeignete Lösungen suchen.